Pressetext

Ein billet doux (wenn man so möchte ein „süßer Zettel“) war ab dem 17. Jahrhundert ein kleiner, gefalteter Brief, in dem sich Verliebte einander heimlich ihre Liebe offenbarten. Anders, als bei gewöhnlichen Liebesbriefen, lag die Besonderheit beim billet doux in seiner Kürze, da er sich meist nur auf wenige Zeilen beschränkte.Musikalisch übersetzt erwarten den Zuhörer folglich eine persönliche Liebeserklärung an das Great American Songbook. Dabei mischen sich im Programm der drei Studierenden der Musikhochschule des Saarlandes vertraute und weniger vertraute Jazz-Standards ebenso fließend mit Melodien aus aktueller Pop-Musik wie zeitgenössischem Jazz. Dank der besonderen Besetzung ohne Schlagzeug lassen sich so selbst in bereits oft gehörten Titeln neue Facetten und Nuancen entdecken.Mehr Informationen unter: www.billet-doux.net

// Besetzung

trompete – Patrick Hinsberger
gitarre – Philipp Herget
kontrabass – Nico Klöffer

(Als PDF downloaden)

Fotos

Zum Download der Fotos in Originalgröße bitte einfach auf das entsprechende Foto klicken.